blink

Enterprise Lösung für einfache und rechtsgültige elektronische Signaturen

Testen Sie als grössere Firma unsere blink Signaturplattform für die nächsten zwei Monaten kostenlos

Starten Sie Ihren digitalen Signaturprozess in wenigen Schritten.

Jetzt Testlink anfragen

So einfach funktioniert Signieren mit Blink

  • 1Starten Sie einen Signaturprozess, ohne vorher ein Konto anlegen zu müssen.
  • 2Laden Sie das PDF Dokument auf die Blink hoch. Ihre Daten bleiben in der Schweiz und werden nach erfolgreichen Abschluss des Signaturprozesses wieder gelöscht.
  • 3Entscheiden Sie mit welcher elektronischen Signatur Sie unterzeichnen möchten und laden Sie die gewünschten Personen ein.

Nutzen Sie Blink als Privatperson oder NPO kostenlos.

Starten Sie Ihren digitalen Signaturprozess in wenigen Schritten.

Jetzt Testlink anfragen

Blink Packages

Die Signaturlösung Blink bietet für Ihre Unternehmensgrösse das passende Package.  Bereits ab dem Blink Starter Package erhalten Sie den vollen Funktionsumfang

Blink Starter Package

Für Firmen bis 100 Mitarbeitenden

CHF420/ Monat

Blink Enterprise

Für Firmen mit mehr als 100 Mitarbeitenden

Angebot auf Anfrage

Die passenden Signaturen für Ihre Verträge

Einfache elektronische Signatur

CHF0.40.-/ Signatur

Fortgeschrittene elektronische Signatur

CHF1.25.-/ Signatur

Qualifizierte elektronische Signatur

CHF1.75.-/ Signatur

Die Vorteile von blink

  • 1Unterzeichnen Sie flexibel mit einfachen, fortgeschrittenen oder qualifizierten Signaturen
  • 2Laden Sie Personen einfach via E-Mail Workflow zum Signieren ein, ohne das diese ein Konto eröffnen müssen.
  • 3Verbinden Sie Blink mit Ihren Fachapplikationen, um Signaturprozesse direkt aus Ihren Businessprozesse abzuwickeln.
  • 4Individuelles Look and Feel der Lösung angepasst auf Ihre Corporate Design.
  • 5Dank erprobten Service Level Agreement erhalten Sie bestmöglichen Support sowie eine sehr hohe Lösungsverfügbarkeit
  • 6Ihre Daten und signierten Daten werden ausschliesslich in der Schweiz für die Unterschriftsprozesse verarbeitet, nach erfolgreichem Abschluss der Verträge zum Download bereitgestellt und anschliessend gelöscht.

Möchten Sie unsere Signaturplattform Blink als Partner Ihren Kunden anbieten?

Wir zeigen Ihnen gerne die Möglichkeiten auf!

Jetzt Beratung anfragen

Häufig gestellte Fragen zu Blink und elektronischen Signaturen

Was ist eine qualifizierte elektronische Signatur (QES)?

Gemäss Art. 14 Abs. 2bis des Schweizerischen Obligationenrechts (OR; SR 220) ist die qualifizierte elektronische Signatur (QES) der handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt. Mit der QES können somit alle Dokumente rechtsgültig signiert werden, die bisher von Hand unterschrieben worden sind

Wie kann ich qualifiziert unterschreiben?

Um die qualifizierte Signatur freizuschalten, ist eine einmalige persönliche Identifizierung nötig. Dies kann, zur Zeit, über hierzu ausgebildete Mitarbeiter (RA-Agents) sowie in ausgewählten Swisscom Shops stattfinden. Für die Bestätigung der Signatur im Blink Prozess, benötigst Du eine Mobile ID. Diese kannst du hier aktivieren: https://www.mobileid.ch/de

Wie funktioniert die Signatur aus technischer Sicht?

Swisscom erstellt als zertifizierter Vertrauensdienstanbieter für jeden Signaturvorgang ein neues elektronisches Zertifikat mit einem kryptographischen Schlüsselpaar. Das Zertifikat ist eine Bescheinigung, die den öffentlichen Schlüssel des asymmetrischen kryptografischen Schlüsselpaars dir zuordnet. Nur Du verfügst über die Aktivierungsdaten mit welchen Du den privaten Schlüssel unter Einsatz einer mit Deiner Identität verbundenen Authentisierungsmethode verwenden kannst (z.B. Mobile ID oder SMS-Authentisierungsverfahren). Sobald Du nach entsprechender Aufforderung die Aktivierungsdaten eingibst, erstellt Swisscom für Dich die qualifizierte elektronische Signatur, welche bei Blink zum Einsatz kommt

Funktioniert Blink mit jedem Browser?

Internet Explorer wird nicht unterstützt. Alle anderen Browser funktionieren

Kann ich Blink auf meinem Mobiltelefon verwenden?

Der Zugriff auf Geschäftsdokumente und das Positionieren der visuellen Unterschrift auf dem Dokument funktioniert auf dem Desktop Computer viel besser als auf dem Mobiltelefon. Deshalb ist Blink für den Desktop Computer optimiert

Muss ich mich für den Blink Dienst registrieren?

Blink benötigt kein Login. Im ersten Schritt, gibst Du deine Mobilnummer ein. Blink prüft, ob diese schon für die qualifizierte Signatur freigeschaltet ist. Falls nicht, ist ein einmaliges Identifikationsverfahren sowie die Aktivierung der Mobile ID notwendig

Welche Dokumente können elektronisch unterschrieben werden?

Die qualifizierte Signatur ist gemäss Art. 14 Abs. 2bis des Schweizerischen Obligationenrechts (OR; SR 220) ist die qualifizierte elektronische Signatur (QES) der handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt. Damit können alle Dokumente rechtsgültig signiert werden, die bisher von Hand unterschrieben worden sind

Werden die Dokumente, die ich elektronisch unterschreibe, bei Blink gespeichert?

Nein, Blink speichert keine Dokumente. Deshalb ist es wichtig, dass Du nach Abschluss des Signatur-Prozesses auf Blink, dein Dokument herunterlädst und speicherst

Wie werden die Daten, dich ich eingebe, bei Blink gespeichert?

Blink speichert keine Daten. Es wird deine Mobilnummer geprüft, und eine elektronische Signatur wird via Swisscom Trust Services erstellt. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Daten gelöscht

Wo sieht der Kunde oder Vertragspartner, dass ich das Dokument elektronisch unterschrieben habe?

Auf Blink platzierst du im 2. Schritt eine visuelle elektronische Signatur auf deinem Dokument. Diese beinhaltet deinen Namen sowie die Bestätigung, dass es sich um eine qualifizierte elektronische Signatur handelt, basierend auf einem elektronischen Zertifikat, welches durch Swisscom erstellt wird

Mein Kunde zweifelt an der Gültigkeit der elektronischen Unterschrift oder möchte mehr Informationen. Gibt es Dokumentation, welche ihm zugestellt werden kann?

Alle nötigen Informationen findest du hier: https://trustservices.swisscom.com/signature-service/

Der Kunde möchte nicht elektronisch unterschreiben. Kann er das Dokument ausdrucken und handschriftlich unterschreiben?

Ja und Nein. Selbstverständlich kann Deine Gegenpartei das Dokument ausdrucken und handschriftlich unterschreiben. Es müssen jedoch danach beide Dokumente aufbewahrt werden, denn für eine allfällige Verifikation deiner elektronischen Signatur ist eine ausgedruckte Kopie nicht ausreichend. Das heisst es braucht eine Kopie mit Deiner originalen elektronischen Signatur (und dem damit zusammenhängenden intakten Zertifikat), und eine Kopie mit der handschriftlichen Unterschrift der Gegenpartei. Somit wird durch den Ausdruck deiner Gegenpartei schlussendlich mehr Aufwand generiert

Ich habe ein Dokument erhalten welches schon eine handschriftliche Unterschrift enthält. Kann ich dieses nun elektronisch signieren?

Ja, auf das PDF kann deine Signatur via Blink hinzugefügt werden

Wie kann die Echtheit einer elektronischen Unterschrift geprüft werden?

Massgeblich für die Validierung der qualifizierten elektronischen Signatur ist der offizielle Validator des Bundes, welcher kostenlos genutzt werden kann: https://www.e-service.admin.ch/validator/upload/all/de

Ein Kunde möchte Blink auch nutzen oder bei seiner Organisation einführen. Ist dies möglich?

Ja. Blink kann bei jeder Organisation eingeführt werden. Die Mitarbeiter der Ajila AG, ein Tochterunternehmen der Swisscom, stehen hierfür zur Verfügung: https://www.ajila.com/kontakt/

Ich wurde schon einmal identifiziert. Dennoch kann ich heute nicht digital signieren. Was sind die möglichen Gründe?

Hierfür kann es verschiedene Gründe geben:
  • Das Ausweisdokument mit dem du dich identifiziert hast ist nicht mehr gültig. ACTION: mit neuem und gültigen Ausweisdokument erneut identifizieren lassen.
  • Deine Mobile ID ist nicht mehr gültig. ACTION: Mobile ID Status auf https://www.mobileid.ch/de/login  Mobile ID testen. Ist Mobile ID inaktiv, muss erst Mobile ID aktiviert werden. Bei Erneuerung der Mobile ID (neue SIM) muss die physische Identifizierung noch einmal erfolgen.
  • All-in-Signing AGB's wurden nicht akzeptiert. Diese wurden an alle Nutzer per SMS verschickt. ACTION: Erneut identifizieren lassen und AGBs im Nachgang akzeptieren. AGBs müssen innert 15 Tagen unterzeichnet werden, tust du dies nicht, wird deine Identifizierung gelöscht und eine Re-Identifizierung muss erfolgen.
  • Du hast eine neue Mobile Telefonnummer. ACTION: Erneut identifizieren, da Identifikation an Mobile Nummer gekoppelt ist.
  • Deine SIM Karte wurde portiert. ACTION: Erneut identifizieren.
  • Die Identifikation damals fans mittels Video Identifikation statt. Die Video-Identifikation war nur während COVID-19 imd vorübergehend gültig. Eine neue Identifikation ist notwendig.

Möchten Sie mehr über ajila erfahren?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

35_baettig_raphael-1

Raphael Bättig

Chief Marketing Officer | Consulting

Centralstrasse 8b
CH-6210 Sursee

T +41 41 921 97 90 | M +41 76 580 37 31

Beratung anfordern & Kontakt aufnehmen

Möchten Sie eine unverbindliche und persönliche Beratung oder haben Sie allfällige Fragen?
Wir sind für Sie da und freuen uns über Ihre Nachricht!