<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=3260841&amp;fmt=gif">

100% digitale End-to-End Customer Journeys für:

Behörden/eGovernment »

Banken »

Versicherungen »

Digitale & individuelle Rechnungsstellung mit Twint-Anbindung & weiteren Funktionen für:

Energieversorger »

Standardisiere deine HR-Prozesse - 100% digital!

Human Resources »

Von der Strategieberatung bis hin zur Projektdurchführung:

Expertise »

Wir sind deine Spezialisten, wenn es um folgende Themen geht:

Online Formulare »

Digitale Signatur »

Digitale 360°-Kommunikation »

Wir stehen dir zur Seite!

Service Desk »

Plattform Status »

Antragsstrecken, Formulare und Verträge 100% digital

 

logo-ajila-forms-hub-v1

 

Rechtsgültig digital signieren

 

SwisscomSign-Logo

 

Digitale Kundenkommunikationen auf allen Kanälen

 

logo-ajila-communication-hub-v1

 

Bereit für eine neue Herausforderung? Werde teil von unserem Team!

Karriere »

Lerne uns und unser Team kennen:

Das sind wir »

Wir verkörpern unsere Werte - sei ein Teil davon.

Werte »

Die digitale Revolution in der nachhaltigen Vermögensverwaltung

Seit Beginn des Jahres 2024 stehen Schweizer Banken vor einer neuen Herausforderung: Die Nachhaltigkeitspräferenzen ihrer Kunden nicht nur zu erheben, sondern auch sicherzustellen, dass die angebotenen Anlageprodukte diesen entsprechen. Doch wie können Banken dieses Ziel erreichen? Die Lösung liegt in der Digitalisierung der Prozesse.

Adi Zumbühl

Seit Beginn des Jahres 2024 stehen Schweizer Banken vor einer neuen Herausforderung:

Die Nachhaltigkeitspräferenzen ihrer Kunden nicht nur zu erheben, sondern auch sicherzustellen, dass die angebotenen Anlageprodukte diesen entsprechen. Die neu eingeführte Richtlinie der Schweizerischen Bankiervereinigung ist ein wichtiger Schritt zur Förderung nachhaltiger Investitionen und zur Vermeidung von Greenwashing. Doch wie können Banken dieses Ziel erreichen? Die Lösung liegt in der Digitalisierung der Prozesse.

 


 

Die Rolle der Digitalisierung bei der Erfassung von Kundenpräferenzen

Mit dem Inkrafttreten der neuen Nachhaltigkeitsrichtlinie der Schweizerischen Bankiervereinigung müssen Banken ihre Angebote und Services anpassen, um eine sinnvolle Auswahl an nachhaltigen Anlageprodukten zu präsentieren, die den individuellen Vorlieben ihrer Kunden entsprechen. Der Schlüssel zur effektiven Umsetzung dieser Richtlinie liegt in der Digitalisierung. Automatisierte Systeme, die auf künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren, sind in der Lage, eine grosse Menge an Daten – wie sie in der IFZ Sustainable Investments Studie 2023 dargestellt sind – zu verarbeiten und Kundenpräferenzen in Echtzeit mit den richtigen Anlageprodukten abzugleichen. Die Erhebung von Nachhaltigkeitspräferenzen erfolgt zunehmend digital. Online-Fragebögen, die auf den ersten Blick simpel erscheinen, spielen eine entscheidende Rolle dabei, Kunden gemäss ihren Präferenzen zu klassifizieren. Diese digitale Herangehensweise ermöglicht eine präzise und schnelle Analyse der Kundenbedürfnisse und die entsprechende Zuordnung zu verschiedenen Nachhaltigkeitsprofilen, wie sie die IFZ Sustainable Investments Studie 2023 demonstriert.

 

ajila-blog-greenwashing-hslu-1

Abbildung 1: Matching von Nachhaltigkeitspräferenzen und Fondsangebot anhand von Nachhaltigkeitsansätzen

Quelle: https://hub.hslu.ch/retailbanking/matching-wie-passen-finanzanlagen-zu-nachhaltigkeitspraeferenzen/

 

 

Digitalisierung zur Effizienzsteigerung und Kundenbindung

Durch die Verwendung digitaler Plattformen können Banken nicht nur die Kundenkategorisierung effizienter gestalten, sondern auch die Kundenzufriedenheit erhöhen, indem sie personalisierte Anlageempfehlungen bieten. Die digitalen Systeme ermöglichen ein nahtloses Matching von Kundenprofilen – von „Nachhaltig einfach“ bis hin zu „Nachhaltig wirkungsorientiert“ – mit entsprechenden Anlagestrategien. Dieser Prozess, unterstützt von digitalen Hilfsmitteln, erlaubt den Banken, schnell auf sich ändernde Kundenpräferenzen und Marktbedingungen zu reagieren. Digitale Plattformen sind somit das Rückgrat dieses Matchings. Sie erlauben Banken, Anlageprodukte systematisch nach ESG-Kriterien zu kategorisieren und mit den Kundensegmenten abzugleichen. Die Digitalisierung ermöglicht es, aus einem breiten Spektrum an nachhaltigen Fonds diejenigen auszuwählen, die den Präferenzen der Kunden.

 

ajila-blog-greenwashing-hslu-2

Abbildung 2: Klassifizierung der Nachhaltigkeitsfonds in der Schweiz nach deren zugrundeliegenden Nachhaltigkeitsansätzen (in Anzahl Fonds, n=2’155, zu den dahinterliegenden Nachhaltigkeitsansätzen)

Quelle: https://hub.hslu.ch/retailbanking/matching-wie-passen-finanzanlagen-zu-nachhaltigkeitspraeferenzen/

 

 

 

Bekämpfung von Greenwashing durch digitale Transparenz

Digitale Lösungen bieten eine bisher unerreichte Transparenz. Durch die Aufzeichnung und Analyse von Anlagestrategien können Banken nachhaltige Investitionen verifizieren und ihre Kunden vor Scheinnachhaltigkeit schützen. Die digitale Überwachung und Berichterstattung stellt sicher, dass nur die Produkte angeboten werden, die den definierten Nachhaltigkeitskriterien gerecht werden. Den Kunden*innen kann so aufgezeigt werden, dass ihre Investitionen eine echte nachhaltige Wirkung erzielen. Digitale Systeme stellen sicher, dass die Kommunikation über Anlageprodukte und deren Nachhaltigkeitsbeitrag korrekt und klar ist, was das Vertrauen der Anleger stärkt und die Integrität des Marktes fördert.

 

Fazit

Die Digitalisierung hat das Potenzial, den Bereich der nachhaltigen Vermögensverwaltung grundlegend zu verändern. Sie ermöglicht nicht nur ein effizientes Matching von Kundenpräferenzen und Anlageprodukten, sondern trägt auch dazu bei, das Vertrauen in nachhaltige Finanzprodukte zu stärken. Die Schweizer Banken stehen an der Schwelle zu einer neuen Ära, in der digitale Prozesse und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen, um den Weg für eine grünere Zukunft zu ebnen.

Die Zukunft der Vermögensverwaltung liegt somit in der Schnittstelle zwischen digitaler Innovation und nachhaltigem Investieren. Es ist an der Zeit, dass Banken in der Schweiz und weltweit die Möglichkeiten der Technologie nutzen, um ihre Rolle als Förderer einer nachhaltigen Zukunft zu stärken .

 


 

Du brauchst Unterstützung?

LEVEL UP YOUR PROCESS

Wir liefern den Lösungsweg für Banken in Bezug auf

  • elektronische Signaturen,
  • Formularmanagement,
  • Dokumentengenerierung
  • Outputmanagement

und digitalisieren Prozesse ganzheitlich.